Erste Beta-Keys zu Wimmelbild-Spiel Uptasia verschickt

Fans von Bowserspielen dürfen sich freuen – die ersten Beta-Keys zum Spielen des neuen Games „Uptasia“ wurden herausgegeben und ermöglichen nun auch ausgewählten Usern, einen Blick auf die Geschichte und das Gameplay zu werfen.

Gründe für die Beta-Keys

Bisher war es lediglich den Mitarbeiter von Upjers erlaubt, das Browsergame ausgiebig spielen und testen zu dürfen. Der Hersteller ist für die sehr bekannten und erfolgreichen Spiele „My Little Farmies“ und „My Free Zoo“ verantwortlich. Nun soll getestet werden, wie Spieler auf Uptasia reagieren. Die Herausgabe weckt bei User zudem Hoffnungen, dass das Spiel bald auch in die Open Beta geht und somit für jeden mit Internetanschluss zur Verfügung steht.

Die Geschichte des Spiels

Bei „Uptasia“ handelt es sich um ein Aufbauspiel, das durch Wimmelbild-Elemente zu überzeugen weiß. Da diese Kombination nur selten bei Browsergames anzutreffen ist, sind die Entwickler gespannt, welches Feedback sie von den Beta-Testern erhalten werden. Das Game spielt im 19. Jahrhundert und nimmt den Spieler mit auf eine kleine Zeitreise.

Zwischen fast vergessenen Imperien und hochmodernen Staaten errichtet der User sein eigenes, kleines Wirtschaftsunternehmen, das es zu hegen und zu pflegen gilt. Durch das Bestehen der detaillierten Wimmelbilder können wertvolle und nützliche Items gewonnen werden.

Weitere Beta-Keys in Planung

Hat ein Interessent bisher noch keinen Beta-Key erhalten, so ist dies noch kein Grund zum Ärgern. Upjers kündigte bereits an, dass noch weitere Zugänge an die Spieler verteilt werden. Das Unternehmen erhofft sich durch die hohe Anzahl der Beta-Keys ein breites und fundiertes Feedback, um das Browsergame noch besser an die Vorstellungen der User anpassen zu können.


Kommentar schreiben »