Einkaufszentren bei My Free Zoo: Tipps zur Gestaltung der Shopping Malls





Eure Bewertung:: ein Sternzwei Sternedrei Sternevier Sternefünf Sterne
0,00 von 5 Punkten, bei 0 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
Einkaufszentren bei My Free Zoo: Tipps zur Gestaltung der Shopping Malls

Im Browsergame My Free Zoo von Upjers schlüpft der Spieler in die Rolle eines Zoo-Direktors und versucht durch die fürsorgliche Pflege der Tiere und liebevolle Gestaltung des Areals viele Besucher in den Zoo zu locken. Mit dem neuen Feature der Einkaufszentren, das Spielern bereits ab Level 30 zur Verfügung steht, kann nun die Attraktivität des eigenen Zoos für Besucher noch mehr gesteigert werden.

Die bisherige Situation

In My Free Zoo steht dem Spieler ein begrenztes Areal zum Aufbau seines individuellen Zoos zur Verfügung. Innerhalb des Areals müssen nicht nur ausreichend große Gehege für die Tiere angelegt werden, auch die Umgebung muss für Besucher attraktiv sein, damit sie gerne und zahlreich in den Zoo gehen.

Bisher mussten besucherfördernde Maßnahmen wie Verkaufsstände, Imbisse, Cafés oder Souvenirstände entlang der Wege gebaut werden. Doch damit ist dank des neuen Features nun Schluss und der Platz im Zoo kann sinnvoller genutzt werden. Ein kleines Einkaufszentrum und beliebig viele große stehen dem Spieler nun zur Verfügung, indem er alle Verkaufsstände unterbringen kann.

Das neue Shopping-Center

Die Einkaufszentren bieten nicht nur genügend Platz für Stände aller Art, sondern vereinen diese praktisch unter einem Dach und an einem Ort. So erscheint der Zoo besser strukturiert, was für Besucher reizvoller erscheint. Wie die Wege im Zoo mit allerlei Bäumen, Blumen, Toiletten und anderen Dekorationselementen verschönert werden können, bieten auch die Shopping-Center jede Menge Dekorationen Platz. An den Wänden können beispielsweise Bilder, Leuchtreklamen oder Wanduhren angebracht werden, um noch mehr Besucher anzulocken.


Kommentar schreiben »